Sägen und Spalten für Forstbesitzer

Die Investition in einen Sägespalt-Automaten ist so hoch, so dass sich eine Anschaffung für kleine und mittlere Forsten meist nicht lohnt. Genau für diesen Markt bieten wir unseren Automaten an. Er besteht aus einer Kombination der eigentlichen Maschine mit dem Zugfahrzeug, das die Energie per Zapfwelle liefert.

Mit einer Länge von rund 13 Metern kann das Gespann aus Maschine und Zugfahrzeug auf jedem Wald- und Forstweg arbeiten; optimal ist die Aufstellung auf einem Holzplatz oder dem Betriebshof. Die Leistung des Spalters ist vom Aufstellungsort unabhängig: Er packt bis zu 7 Meter lange Stämme mit seinem Kran, sägt sie vollautomatisch auf Länge und drückt die abgelängten Baumscheibe hydraulisch durch ein Spaltgitter. Ein Förderband transportiert die fertigen Scheite automatisch auf einen bereitstehenden Hänger.

Im Hinblick auf Scheitlänge und -größe ist der Sägespalt-Automat außerordentlich flexibel. Typische Längen sind 25, 33, 50 oder 100 Zentimeter. Je nach eingesetztem Spaltgitter teilt die Maschine die Baumscheiben in 2, 4, 6 oder 8 Teile, so dass sich das Verhältnis Festmeter zu Schüttraummeter leicht variieren lässt. Aus etwa 6-7 Raummetern Stammholz (Hartholz) entstehen so pro Stunde rund 10 Schüttraummeter Feuerholz - extrem wirtschaftlich und ohne jeden Umweg. Auf Wunsch produziert der Automat auch kürzere oder längere Scheite.

Wir arbeiten in ganz Niedersachsen mit unserer Maschine; naturgemäß ist ihr Einsatz bei Starkholz und umfangreichen Losgrößen besonders rentabel. Falls erforderlich, erledigen wir auch alle übrigen Arbeiten, also das Fällen, Entasten oder Rücken der Bäume sowie die anschließende Logistik der Scheite.